Der individuelle Sanierungsfahrplan (iSFP)

Sie möchten Ihre Immobilie umfassend sanieren? Wissen aber noch nicht, welche Sanierungs­maßnahmen für Sie in Frage kommen? Der individuelle Sanierungs­fahrplan (iSFP) kann Ihnen dabei helfen – und bares Geld sparen.

Der individuelle Sanierungs­fahrplan unter­stützt Sie, die Sanierung Ihres Ein-, Zwei-, oder Mehr­familien­hauses Schritt für Schritt zu planen. Er gibt Ihnen außer­dem einen lang­fristigen und detaillierten Über­blick über mögliche Sanierungs­maßnahmen und deren Einsparpotenzial.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • auf Ihre Lebens­umstände ausgerichtet

  • die Aspekte Klimaschutz und Energie­kosten-Einsparung werden mit Ihren indivi­duellen Wünschen verbunden

  • Sanierungsmaßnahmen können voraus­geplant und aufeinander abge­stimmt werden

  • Bonus für Sie: ein Extra-(Tilgungs-)zuschuss in Höhe von 5 Prozent­punkten für jede Maßnahme, die Sie im Rahmen Ihres indivi­duellen Sanierungs­fahrplans umsetzen und für die letzte Maßnahme beim Erreichen des Effizienzhauses

In 6 Schritten zu Ihrem individuellen Sanierungs­fahrplan


Gut zu wissen:

Für die Erstellung des individuellen Sanierungs­fahr­plans können Sie ebenfalls eine Förderung erhalten – und 80 % der Kosten sparen. Wie das geht? Wir beantragen den hierfür vorge­sehenen Zuschuss beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhr­kontrolle (BAFA). Sie brauchen nichts weiter zu tun.

Schritt 1: Erstes Beratungs­gespräch führen

Das Kernstück des individuellen Sanierungs­fahrplan ist das Vor-Ort-Gespräch in Ihren eigenen vier Wänden. Zusammen mit unserem Mitarbeiter arbeiten Sie Ihre indivi­duellen Wünsche und Bedürfnisse im Hinblick auf die Sanierung Ihres Eigen­heims heraus.

Schritt 2: Energetischen Ist-Zustand der Immobilie erfassen

Die Analyse des energetischen Ist-Zustands hilft Ihnen, einen realistischen Gesamt­eindruck vom Effizienz­niveau Ihrer Immo­bilie zu erlangen. Gleich­zeitig erhalten Sie erste Hinweise darauf, welche Bau­komponenten sanierungs­bedürftig sind.

Hinweis: Zur besseren Veranschau­lichung wird der energe­tische Ist-Zustand Ihrer Immobilie in 7 verschiedenen Farb­klassen ausge­drückt. Dunkel­grün entspricht dem höchsten Effizienz­niveau und Dunkel­rot dem niedrigsten.

Schritt 3: Sanierungs­vorschläge entwickeln

Sie haben ein erstes Vor-Ort-Gespräch geführt? Und den energe­tischen Ist-Zustand Ihrer Wohn­immo­bilie ermittelt? Dann schnürt unser Mitarbeiter für Sie einzelne Maßnahmen­pakete mit konkreten Sanierungs­maßnahmen.

Bei einer schrittweisen Sanierung können insge­samt 2 bis maximal 5 solcher aufeinander aufbauenden Maßnahmen­pakete gebildet werden – mit je bis zu 5 Sanierungs­komponenten. Zusätzlich erhalten Sie Informationen über die zeit­liche Reihenfolge der jeweiligen Effizienz­maßnahmen.

Bitte beachten Sie: Der Individuelle Sanierungs­fahrplan ist maximal 15 Jahre gültig. Für Maßnahmen, die außer­halb dieser Frist umge­setzt werden, erhalten Sie keine Extraförderung.

Schritt 4: Individuellen Sanierungs­fahrplan abstimmen und erstellen

Kommen bei Ihrer Wohn­immobilie mehrere unter­schiedliche Sanierungs­fahr­pläne in Frage? Dann können Sie sich nun für ein konkretes Vorgehen entscheiden.

Sobald Sie Ihre Wahl getroffen haben, erstellt unser Mitarbeiter Ihren individuellen Sanierungs­fahrplan.

Schritt 5: Abschluss­gespräch führen

Nach der detaillierten Ausarbeitung des individuellen Sanierungs­fahr­plans setzen Sie sich erneut mit uns zusammen. Gemeinsam besprechen Sie dann die finalen Ergebnisse.

Am Ende der Beratung erhalten Sie folgende Dokumente:

  •  „Mein Sanierungsfahrplan“ – mit über­sicht­lichen Informationen zum Ist-Zustand des Gebäudes und den geplanten Sanierungsschritten
  •  „Umsetzungshilfe für meine Maßnahmen“ – mit detaillierten Informationen zu den einzelnen Sanierungs­schritten inkl. der jeweiligen Effizienzmaßnahmen
Schritt 6: Umsetzen und sanieren

Abschlussgespräch geführt und die beiden Dokumente erhalten? Sehr gut!

Bevor Sie eine Maßnahme aus Ihrem individuellen Sanierungs­fahr­plan umsetzen wollen, stellen Sie einen Zuschuss­antrag bei der KfW oder beim BAFA bzw. einen Kredit­antrag bei der KfW. Wir bestätigen im Rahmen der „Bestätigung zum Antrag“ (BzA), dass Sie die jeweilige Maßnahme entsprechend Ihres individuellen Sanierungs­fahr­plans umsetzen – und Sie erhalten dann nach korrekter Umsetzung der Maßnahmen auto­matisch einen Extra-(Tilgungs-)­Zuschuss in Höhe von 5 Prozentpunkten.

Sie finden nicht, wonach Sie suchen?

Vielleicht können wir Ihnen bei Ihren Fragen rund ums Bauen weiterhelfen. Sprechen Sie uns einfach an.

Unser Sekretariat kann Ihnen schnell Auskunft geben.

Kontakt


  • (02151) 64 456-0

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.


LUTZER Ingenieure

Wir beschleunigen seit 2002 Ihre Projekte und beraten Sie dabei in statischer und bauphysikalischer Hinsicht.


Büroanschrift

LUTZER Ingenieure
Friedhofallee 14
47239 Duisburg


Kontakt

  • (02151) 64 456-0

  • (02151) 64 456-26

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Copyright © 2021 - LUTZER Ingenieure, Duisburg - Alle Rechte vorbehalten!